Musterprotokoll Physik

Musterprotokoll Physik

Hier wird eine mögliche Struktur für  Protokolle in Physik/Naturkunde vorgestellt.
Fett geschrieben ist das, was auch immer als Begriff im Protokoll auftauchen soll. Nicht fett sind Anmerkungen.

Protokoll Nr. zum Thema...
Name: ...             Mitarbeiter: ....           Datum: ......


Aufgabe: Die Aufgabenstellung sollte durch den Lehrer nicht zu konkret formuliert werden. Beispiel: Untersuche die Spannungen, wenn du zwei Widerstände in Reihe schaltest. (Die Begriffe Gesamtspannung und Teilspannungen werden so vermieden.)
Hypothese: Ich vermute ..., dass ...., weil ....  Ob die Hypothese sich als richtig herausstellt, ist nicht von Belang. Je nach Zeit oder "Wollen", kann man fordern, dass sich die Schüler einer Gruppe auf eine gemeinsame Hypothese verständigen, muss aber nicht sein.
Aufbau/Geräte: Dieser Teil sollte so "gemacht" werden, dass die Schüler, auch später noch nachvollziehen können, was zu tun war. Skizzen, Schaltpläne, kurze Beschreibung, ...
Messwerte: Meist sind hier Tabellen, in die Messwerte eingetragen werden. Mit den Messwerten verbundene Berechnungen können eingepasst werden.
Auswertung/Fehlerbetrachtung: evtl. Diagramme, Formulierung des Ergebnisses des Experimentes, dabei muss auf die Hypothese Bezug genommen werden. In die Fehlerbetrachtung fließen nur unvermeidliche Fehler ein (z. B. Schaltungsbedingte Fehler, Wirkungsgrad?, Eigengewicht eines Hebels, ..., keine Rechenfehler)

mögliche Punkteverteilung:
max. 2 für die Hypothese
max. 2 für Aufbau/Geräte
max. 3 für Messwerte
max. 2 für Auswertung/Fehlerbetrachtung
max. 1 für die Form insgesamt.
Somit ist die Basis für die Bewertung 10 Punkte.

Kommentare   

+2 #14 birte 2020-11-24 18:14
es ist schon soooo spät und ich muss noch zwei Protokolle schreiben, die morgen benotet werden :-x :-? :zzz
+5 #13 leonundelias 2018-12-10 11:53
genau das haben wir gebraucht wir machen grade das selbe in physik haben uns das als musterlösung angeguckt , sehr gute arbeit ;-) liebe grüße aus staatliche Schule wir hoffen es interessiert euch
-10 #12 Saurer Mensch 2018-09-18 14:56
zitiere unwichtig:
sehr gut und hilfreich (j) :lol: :-) 8)
aber Physik ist so schwer!!!

ich versteh alles sofort, aber ich mach so viele Flüchtigkeitsfehler! :sad: :cry:

Ich weiß,geht mir auch so,aber dass kann man doch üben,also warum jammerst du?
-41 #11 lalala 2016-10-17 11:08
TOOOOOOP ;-) ;-) ;-) ;-) ;-)
+5 #10 Thomas Jahre 2016-09-17 18:10
zitiere unwichtigermensch:
Irgendwie fehlt da noch Material und Durchführung, oder?

Das habe ich bei Aufbau/Geräte eingeordnet.
-19 #9 unwichtigermensch 2016-09-15 17:23
Irgendwie fehlt da noch Material und Durchführung , oder?
+26 #8 Student 2015-08-31 20:10
Insgesamt ist die Struktur für ein Schulprotokoll ausreichend.
Man könnte nach dem Punkt "Aufbau/Geräte" noch den Punkt "Durchführung" hinzufügen.
Für den Punkt "Messwerte" die max. Punktzahl mit 3 Punkten halte ich für zu viel. In begrenzter Zeit kann immerhin alles mögliche passieren. Entscheidend finde ich, ob die Fehler im Punkt "Auswertung/Feh lerbetrachtung" erkannt und erklärt werden. Daher würde ich in dem Teil 3 Punkte vergeben.
-18 #7 al grammo 2014-05-27 22:49
These are really enormous ideas in regarding blogging.
You have touched some pleasant points here. Any way keep up wrinting.
-18 #6 Physik LK 2013-09-17 09:52
geil naja physikprotokoll s sind ja einfach wenn ma genug zeit für hat :D
-58 #5 mohitman 2013-09-11 19:35
sehr geil ;-)

You have no rights to post comments