Buchtipp

Buchtipp Juni - DAS KANN JA WOHL NICHT WAHR SEIN!

„DAS KANN JA WOHL NICHT WAHR SEIN!“

Kannawoniwasein 1

Muser, Martin: Kannawoniwasein 1 - Manchmal muss man einfach verduften. (ab 10 J.)

978-3-551-55375-1, Carlsen Verlag, 13. Aufl. 2018, 176 S., gebunden, Preis. 12.00 EUR

Kannawoniwasein! Da fährt Finn zum ersten Mal alleine mit dem Zug nach Berlin - und wird prompt beklaut. Zu allem Übel schmeißt ihn dann noch der Schaffner raus, mitten im Nirgendwo. Aber so lernt Finn Jola kennen, die immer einen flotten Spruch drauf hat und weiß, wie man auf eigene Faust in die »Tzitti« kommt. Eine abenteuerliche Reise durch die Walachei beginnt, auf der die beiden einen Traktor kapern, im Wald übernachten, einem echten Wolf begegnen, Finns Rucksack zurückerobern - und richtig dicke Freunde werden.

Ein lustig-actionreicher Roadtrip für Jungen und Mädchen, so spannend wie »Emil und die Detektive« und so cool wie »Tschick«.

Buchtipp Mai - BESTE FREUNDE UND ANDERE KATASTROPHEN

„BESTE FREUNDE UND ANDERE KATASTROPHEN“

Ausgerechnet Adelheid 01

Ludwig, Sabine; Ausgerechnet Adelheid! (ab 8 J.)

978-3-570-17927-7, cbj, 2022, 192 S. mit zweifarbigen Illustrationen von Barbara Jung, gebunden, Preis: 12.00 EUR

Beste Freunde und andere Katastrophen

Adelheid wiederholt gerade die dritte Klasse und hat es auch sonst nicht leicht. Sie muss sich nämlich gegen drei superhübsche, superbegabte ältere Schwestern behaupten, und das ist eigentlich fast aussichtslos. Glücklicherweise gibt es Benni, ihren besten Freund. Und beste Freunde lässt man nie im Stich - selbst dann nicht, wenn sie Blödsinn hoch zwei verzapfen.

Es ist nicht Adelheids Schuld, dass Frau Schmelzekopf auf dem Lehrertisch festklebt, dass es in der Jungentoilette brennt oder dass der seltene Käfer aus dem Schaukasten im Bioraum verschwindet. Doch jedes Mal, wenn sie Benni aus irgendeinem Schlamassel retten will, steckt Adelheid plötzlich selber mittendrin ...

Eine lustige und wunderbar hintersinnige Geschichte über Freundschaft und Treue und über unsere alltäglichen Vorurteile.

 

Buchtipp April - LEBENS(UM)WEGE

„LEBENS(UM)WEGE“

Gras unter meinen Fuessen

Brubaker Bradley, Kimberly; Gras unter meinen Füßen. Das Jahr, als ich leben lernte. (ab 11 J.)

Ausgezeichnet mit dem Luchs der ZEIT und Radio Bremen.

Übersetzung: Schäfer, Beate.

978-3-423-64114-2, DTV, 1. Auflage 2024, 336 S., gebunden, Preis: 16.00 EUR

Humor, Herzschmerz und der hartnäckige Wille zu überleben

Die neunjährige Ada hat die Wohnung noch nie verlassen. Ihre Mutter hat sie weggesperrt und behauptet, Ada sei geistig behindert. Als ihr kleiner Bruder Jamie 1939 aus London aufs Land evakuiert werden soll, um der Bombardierung zu entgehen, entscheidet Ada, dass sie gemeinsam gehen werden. So beginnt ein großes Abenteuer für die Kinder wie auch für Susan Smith, die Frau, die gezwungen ist, die beiden bei sich aufzunehmen. Während Ada sich das Ponyreiten beibringt und lesen lernt, beginnt sie Susan zu vertrauen - und Susan beginnt, Ada und Jamie zu lieben. Aber wird ihre Bindung ausreichen, um sie gemeinsam durch die Kriegszeit zu bringen? Oder werden Ada und ihr Bruder wieder in die Hände ihrer grausamen Mutter fallen?

Eine außergewöhnlich bewegende Geschichte über ein Mädchen, dem der Krieg das Leben rettet. Über die Kraft von Zuneigung, Liebe und geschwisterlichen Zusammenhalts

Mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u.a. Newbery Honor Book und Kirkus, Publishers Weekly, und Wall Street Journal Best Book of the Year.

Buchtipp-Start

Buchtipp des Monats

erstellt von Buchdienst Rattei: hier
Archiv:-->  hier entlang  <--