Banknoten - Mathematik und Fantasie

Banknoten - Mathematik und Fantasie

Ein bekannter "Unbekannter" hat netterweise seine Banknotenkreationen für die Homepage zur Verfügung gestellt.
Die neu gestalteten "Scheine" orientieren sich sich an den letzten Banknoten der Niederlande, bevor dort der Euro genutzt wurde.
Auf den Vorderseiten sind sogenannte "unmögliche" Figuren zu erkennen, wie sie der Niederländer M. C. Escher verwendete/verwendet haben könnte.
(Ein Klick auf Bild zum Vergrößern)

Vorderseite Beschreibung Rückseite
Katzengulden2 k 50 Schmetterlinge im Hintergrund und zur Biene ein passendes Gedicht.
032 = 50? Ja, wenn das eine das Hexadezimalsystem ist und das andere das Dezimalsystem.
Die unmögliche Figur ist das sogenannte Penrosedreieck, auch Tribar genannt.
Katzengulden3 k
Katzengulden4 k 250 Kaninchen im Hintergrund. Ein "Gedicht" passend zum Fisch, samt akutischer Umsetzung.
Einen solchen unmöglichen Würfel hält er Mann auf Eschers Bild Belvedere in der Hand.
0FA = 250? ja, wenn ...
Katzengulden5 k
Katzengulden6 k Das Thema Zeit (Rückseite) wird durch 1000 Schilkröten unterstützt, die Uhr wird von einer Katze "bewacht". Der Saturn auf der Vorderseite hat seinen Namen aus der römischen Mythologie, die griechische Version ist Kronos oder auch Chronos, der u. a. als Hüter der Zeit gilt.
Das unmögliche Muster ist eine Mehrfachkombination der beiden obigen Muster.
3E8 = 1000? ja, wenn ...
Katzengulden7 k

Vom selben Künstler noch eine Note zum Thema Astronomie/Mathematik

 

Vorderseite Beschreibung Rückseite
Schweidnitz k Maria Cunitz war eine bekannte deutsche Mathematikerin und Astronomin.
Viele schöne astronomische Details sind auf der Vorderseite zu finden.
Im Ort auf der Rückseite befindet sich ein Denkmal und eine Gedenktafel, die an Maria Cunitz erinnern.

zum Weiterlesen
Schweidnitz2 k

PS.: Vielleicht hat ja der Künstler irgendwann noch mal solch schöne Entwürfe ...

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren