Turmballturnier der Grundschulen - 08.05.2019

Turmballturnier der Grundschulen - 08.05.2019

Als am Mittwoch 16 Grundschulmannschaften die Hartmannhalle morgens halb Neun aufsuchten, war klar: Es wird wieder gedribbelt, gepasst, geworfen und zusammen durch die ups and downs eines Basketballspiels gesprintet. Wir (Finn/ Jaden 3a, Ronja 3b, Nils/Arend/David/Joseph/Konstantin/Lukas 4a) waren in einer Gruppe mit der Rudolfschule und der Rosa-Luxemburg Grundschule. Beide Spiele gewannen wir, durch gutes Zusammenspiel und starke Defense, sehr sicher und zogen somit in die Hauptrunde ein. Hier trafen wir auf die Mannschaften, welche in ihren Gruppen auch gut abgeschnitten hatten. Mit dem ersten Spiel gegen die Gebrüder Grimm Grundschule wurden wir von Beginn an unter Druck gesetzt. Wenige Würfe trafen ihr Ziel, weil die Defense beider Teams sehr intensiv war. Keiner wollte dem anderen etwas schenken und alle gaben nochmal mehr Energie, um zu gewinnen. Leider zogen wir dabei knapp den Kürzeren (5:7) und mussten die erste Niederlage im Turnier verarbeiten.

Die Jungs und Ronja motivierten sich gefühlt danach noch mehr und konnten, durch ihr Teamplay, die beiden darauffolgenden Spiele erneut klar gewinnen (14:6 & 14:1). Das Viertelfinale war erreicht und wir trafen auf die Rudolfschule. Auch dieses Spiel ging an uns und das Halbfinale gegen die Regenbogen Schule stand bevor. Jeder war aufgeregt, das Finale winkte, alle gaben auf dem Feld ihr Bestes und nach 2 x 5min Spielzeit lagen sich alle in den Armen.

FINALE – gegen die Gebrüder Grimm GS.

Vom Tipoff an ein packendes Spiel! Die Grimm, durchweg größer als wir und mit einigen Basketballern im Team, startete etwas verhaltener ins Spiel. Unsere Defense u.a. durch Lukas, der immer wieder entscheidend in die Passwege lief, oder Nils und Joseph, die ihre Gegenspieler durch schnelle Hände zu schlechten Pässen zwangen, funktionierte sehr gut. Im Angriff war es schwierig die größeren Spieler zu umspielen, aber Finn und David fanden immer wieder die Lücken mit ihren Pässen. Die Punkte wechselten sich ab: wir trafen, die Grimm zog nach - 3:3 zur Halbzeit. In der zweiten Hälfte ein ähnliches Spiel, aggressive Verteidigung, viele Pässe in der Offense und abermals blieb es ausgeglichen. 1min vor Ablauf der Zeit, wir waren mit einem Punkt in Front, der entscheidende Ballgewinn und Nils konnte zu Finn auf dem Hocker spielen...Treffer! Die Sekunden rannen dahin, alle verteidigten, doch irgendwie kam der Ball doch noch einmal zum Spieler der Grimm, welcher den Korb erzielte. Doch es half nichts mehr, Abpfiff, wir rannten auf's Feld, schrien unsere Freude hinaus, lagen uns in den Armen und genossen den Moment.

Wahnsinn was ihr Neun erreicht habt. Ich bin sehr stolz auf Euch, euer Teamplay und eure motivierenden Worte füreinander haben mich sehr beeindruckt.

Stephan

Und so sah das dann aus:

Bild1

Bild2

Bild3

Bild4

Bild5

Bild6

Bild7

Bild8

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren