Das Buch der verrückten Experimente

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

„ Das Buch der verrückten Experimente“ von Reto U. Schneider

Ich habe „ Das Buch der verrückten Experiment“ gelesen und werde jetzt einen Einblick in das Buch geben.
Anfangs als ich das Buch gesehen habe, war ich ganz ehrlich nicht so richtig davon überzeugt, weil ich dachte das es nicht so interessant ist. Also habe ich einfach mal angefangen mit lesen… Im Nachhinein finde ich das Buch gut und auch erstaunlich was Menschen alles machen um eine Theorie zu beweisen oder etwas wissen zu wollen. Es ist sehr informativ über viele Bereiche. Reto U. Schneider hat nicht nur Experimente aus der Mathematik genommen, sondern auch aus der Physik, Biologie und der Psychologie, deshalb war es auch abwechslungsreich. Erst später im Buch ging es fast nur noch um die Psychologie, weil schon vieles entdeckt worden war. Aber die Experimente waren sehr gut erklärt und ich habe sie auch verstanden, obwohl wir zum Teil die Themen noch gar nicht im Unterricht behandelt hatten. An den Rändern von diesem Buch gab es zudem kleine Bilder von Wissenschaftlern, von den Geräten die benutzt worden waren, Weblinks und Videos wenn man sich mehr informieren oder anders erklärt haben will.
Das Buch war wie eine Zeitreise durch die Wissenschaft. Angefangen vom Mittelalter im Jahr 1300 bis in die Neuzeit 2003.Zuerst mit einfachen Mitteln und später mit modernen Geräten.
Zudem finde ich es gut, dass nicht nur weltbedeutende Experimente im Buch vorhanden sind, auch nicht so bekannte Experimente wurden in Betracht gezogen, die aber gut in das Buch gepasst haben.
Das Buch besitzt gleich 3 Inhaltsverzeichnisse: alphabetisch, zeitlich und thematisch geordnet.
Das ist sehr gut, denn man findet schneller ein bestimmtes Experiment. Außerdem würde ich das Buch nicht unter einem Alter von 14 Jahren empfehlen, weil es sonst schwer zu verstehen ist. Aber es ist insgesamt ein interessantes Buch, das Reto U. Schneider geschrieben hat.
Der Schweizer Wissenschaftsjournalist wurde 1963 in Solothurn geboren und studierte an der ETH Zürich Elektrotechnik. 1995 arbeitete er fünf Jahre beim Nachrichtenmagazin „Facts“. 1997 veröffentlichte er sein erstes Buch namens Planetenjäger „die aufregende Entdeckung fremder Welten.“ Zwei Jahre später trat er in die Redaktion des NZZ Folio(Neuen Zürcher Zeitung) ein. Seit 2006 ist Schneider dort stellvertretender Redaktionsleiter.2004 erschien sein Sammelband „Das verrückte Buch der Experiment „was in acht Sprachen übersetzt wurde und in Deutschland als „Wissenschaftsbuch des Jahres“ ausgezeichnet wurde. Der zweite Teil kam fünf Jahre später als „Das neue Buch der verrückten Experiment“ auf den Markt.
Reto U. Schneider wurde vier Mal zum Schweizer Wissenschaftler des Jahres gewählt.

 reto

Quellen: Das Buch der verrückten Experimente von Reto U.Schneider, C Bertelsmann Verlag, München

https://www.retouschneider.ch/

https://de.wikipedia.org/wiki/Reto_U._Schneider

https://www.news.uzh.ch/dam/jcr:ffffffff-e6ce-2b86-0000-000014b5372d/Schneider210.jpg

https://lbib.de/bilder/buecher/3570007928g.jpg

Marie Reichelt

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren