Ein Tag an der Uni Chemnitz

Ein Tag an der Uni Chemnitz

Am Dienstag, den 27.03.2108 hatten wir, die Schüler der Klasse 9a, die einmalige Gelegenheit, in den Alltag eines Studenten hinein zu schnuppern. Wir sollten die Möglichkeit bekommen, zwei Epochenstunden lang an der Universität Chemnitz zu experimentieren. Dabei drehte sich es in den Fächern Physik und Chemie zum einen um die Solarzelle, als auch um die Neutralisation von Lösungen. Die Mädchen unserer Klasse starteten dabei mit dem Fach Physik, während sich die Herren der Schöpfung in der Chemie austoben konnten. Das Hauptaugenmerk lag in diesen Stunden vor allem auf dem Experimentieren. So konnten die Jungs erstmalig Erfahrungen mit der so genannten „Titration“ sammeln, während die Mädchen versuchten, die Solarzelle in ihrer Funktionsweise zu verstehen. Unterstützt wurden wir dabei von Studenten, die viel Geduld mit uns hatten und uns einen Einblick in das Uni- Leben gaben. Nach diesem gelungenen Tag freuten sich alle auf die folgende Woche, wenn die Fachgebiete getauscht werden sollten. Abschließend können wir sagen, dass diese Erfahrung eine willkommene Abwechslung zum Schulalttag war und wir diese nur weiter empfehlen können.

Nina Richter, 9a

bild1  bild2

Der Beitrag als --> pdf <--

Anmerkung Thomas: Es gab insgesamt 4 Termine, so dass alle Schüler der Klassen 9 einmal "chemisch" und einmal "physikalisch" an der Tu Chemnitz sein konnten.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren