Buchtipp Mai: LEBENS-LAUF

LEBENS-LAUF

 

 

1Reynolds, Jason: Ghost. Jede Menge Leben. (ab 12 J.)
Ausgezeichnet mit dem Luchs des Jahres 2018.
Übersetzung: Hansen-Schmidt, Anja.
978-3-423-64041-1, DTV, 2018, 224 S., gebunden, Preis: 14.95 EUR
Bahn frei für Ghost!
Rennen, das kann Ghost, der eigentlich Castle Cranshaw heißt, schneller als jeder andere: davonrennen. Denn es gab eine Nacht in seinem Leben, in der es genau darauf ankam, in der er um sein Leben rannte. In der Schule läuft es so la la für Ghost. Wer ihm dumm kommt, kriegt eine gescheuert. Doch dann wird Ghost mehr durch Zufall Mitglied in einer Laufmannschaft, und sein Leben stellt sich auf den Kopf. Trainer Brody nimmt ihn unter seine Fittiche, und das ganze Team steht an seiner Seite. Es geht nicht mehr ums Davonrennen, sondern darum, das Ziel immer vor Augen zu haben. Der Startschuss ist gefallen.
»GHOST handelt von Kindern, die im wahrsten Sinne des Wortes um ihr Leben rennen, und von den guten Seelen, die ihnen dabei zur Seite stehen.« Publishers Weekly

2Reynolds, Jason: Patina. Was ich liebe und was ich hasse. (ab 12 J.)
Übersetzung: Hansen-Schmidt, Anja.
978-3-423-64042-8, DTV, 2018, 256 S., gebunden, Preis: 14.95 EUR
Wenn dir Flügel wachsen
Patina rennt wie ein Blitz. Sie rennt für ihre Ma, die aufgrund ihrer Diabetes beide Beine verloren hat, sie rennt für ihre kleine Schwester Maddy, und sie rennt, um endlich all die Verantwortung, die auf ihr lastet, abschütteln zu können. In der Schule gehört sie zu den Besten, für Albernheiten und Kindsein bleibt wenig Spielraum. Nur manchmal kommt Patina überhaupt zum Träumen. Dann denkt sie an ihr Idol Florence Griffith Joyner mit den bunten langen Fingernägeln. So wie sie möchte sie später auch rennen und gefeiert werden. Beim Rennen vergisst sie alles. Dann ist sie nur noch Rhythmus und Geschwindigkeit. Und verdammt cool, wie Ghost findet, und jeder andere aus der Mannschaft auch.
Über Freundschaft, Teamgeist und Vorbilder: ein Mädchen zwischen Verantwortung und Selbstbefreiung

1Reynolds, Jason: Sunny. Der Sound der Welt. (ab 12 J.)
Übersetzung: Hansen-Schmidt, Anja.
978-3-423-64046-6, DTV, 2019, 192 S., gebunden, Preis: 14.95 EUR
Rhythm is it!
Sunny ist ein Sieger. Er gewinnt jedes Rennen, ist der Schnellste auf der 1600-Meter-Strecke. Und sein Vater treibt ihn an. Das Ziel ist klar: So schnell rennen wie Sunnys Mutter früher. Immer der Beste sein! Nur hasst Sunny das Laufen. Er will frei sein, träumt vom Tanzen, von Moves, Rhythmus, Beats. Für ihn ist alles Sound. Und dann kommt der große Wettkampftag, vor dem Sunny solche Angst hatte. Kann er seinem übermächtigen Vater zeigen, wer er ist und endlich seinen Traum leben?

4Reynolds, Jason: Lu. Wir sind Familie. (ab 12 J.)
Übersetzung: Hansen-Schmidt, Anja.
978-3-423-64047-3, DTV, 2019, 240 S., gebunden, Preis: 14.95 EUR
Im Team die Welt verbessern...
Es ist nicht leicht, wenn man als Schwarzer eine ganz weiße Hautfarbe hat. Lu ist Albino und wird in der Schule gehänselt. Aber die Mannschaft unterstützt ihn. Längst ist Lu einer der Selbstbewusstesten auf der Aschenbahn und darüber hinaus. Fancy Klamotten trägt er und hat immer einen coolen Spruch auf der Lippe. Die Sprache verschlägt es ihm, als er erfährt, dass er ein kleines Schwesterchen bekommt. Und er darf den Namen des Kindes auswählen. Wie hart es im Leben dagegen manchmal zugeht, hat Lu durch seinen Vater gelernt. Der war als junger Mann Drogendealer und arbeitet heute in der Prävention. Es gilt Fehler wiedergutzumachen, und Lu hilft seinem Vater dabei, denn dafür ist Familie da.
Eine Geschichte von zweiten Chancen, Verzeihen und Freundschaft
»In allen vier Bänden stehen liebevoll und authentisch gezeichnete Charaktere im Mittelpunkt.« Valerie Meinitzer, 1001 Buch (September 2019)
______________________________________________________________________________________

5Scheuring, Christoph: Absolute Gewinner. (ab 12 J.)
978-3-7348-5406-4, Magellan Verlag, 2019, 288 S., kartoniert, Preis: 13.00 EUR
Als Loser-Truppe und mit einem Hausmeister als Coach ein bundesweites Basketballturnier gewinnen? Das kann nicht funktionieren - dachte Luca jedenfalls, bis sich sein ungleiches Underdog-Team gar nicht mal so schlecht anstellt. Doch kaum beginnt er, ein bisschen an seine Mannschaft zu glauben, ist der Trainer plötzlich verschwunden. Mitten im Turnier. Und das, obwohl es ihm so wichtig gewesen ist. Jetzt müssen sich Luca und seine Teammitglieder nicht nur auf dem Platz beweisen, sondern auch das Rätsel um den Hausmeister lösen. Dabei ahnen sie nicht, mit was für zwielichtigen Typen sie es zu tun bekommen.
Ein Jugendbuch mit Tiefgang über Mobbing und Selbstbewusstsein. Die perfekte Schullektüre, die nicht nur Jungs und Basketballfans begeistern wird.
______________________________________________________________________________________

 

6Quick, Matthew: Goodbye Bellmont. (ab 14 J.)
Nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2016, Kategorie Preis der Jugendlichen.
Übersetzung: Krüger, Knut.
978-3-423-76122-2, DTV, 2015, 256 S., gebunden, Preis: 16.95 EUR
Was im Leben wirklich zählt
Finleys Ticket raus aus der von rivalisierenden Gangs regierten Stadt Bellmont heißt Basketball. Und er und seine Freundin Erin haben tatsächlich gute Chancen, in ihrem letzten Highschooljahr ein Stipendium zu ergattern. Da taucht Russ Allen auf. Er nennt sich Boy21 und behauptet, aus dem Weltall zu kommen. Nur Finley weiß, dass Allen seit der Ermordung seiner Eltern in einer Scheinwelt lebt und eigentlich einer der begnadetsten Basketballtalente überhaupt ist. Und er weiß auch, dass, wenn Russ je wieder spielen sollte, sein eigener Stammplatz im Team in Gefahr ist. Ausgerechnet Finley wird vom Coach gebeten, sich mit Russ anzufreunden, um ihm einen Weg zurück ins Leben und zurück zum Spiel zu ermöglichen...
Eine Hoffnung machende Geschichte über eine Freundschaft unter Jungs und die großen Fragen des Lebens.
______________________________________________________________________________________

7Vogel, Kristina: Immer noch ich. Nur anders. Mein Leben für den Radsport. (ab 14 J.)
Mitarbeit: Teiting, Matthias.
978-3-89029-533-6, Malik Verlag, 2. Aufl. 2021, 272 S. m. Farbbildteil, gebunden, Preis: 20.00 EUR
Kristina Vogel ist 2018 die erfolgreichste Bahnradfahrerin der Welt - mit Olympia-Gold in London und Rio und elf WM-Titeln. Eine 27-jährige Top-Athletin, die schon früh ihre Leidenschaft für den Radsport entdeckte, mit ihrer Jugendliebe Michael zusammenlebt und als Profi den Zenit erreicht hat.
Bis zu dem Tag, der alles verändert. Im Training kracht sie mit voller Geschwindigkeit auf einen Fahrer, der fälschlich mitten in der Bahn steht. Sie landet querschnittsgelähmt auf der Intensivstation und im Koma. Seitdem ist sie vom siebten Wirbel abwärts gelähmt. Doch Kristina gibt nicht auf; mit Disziplin und Zuversicht nimmt sie ihr Schicksal an. Sie spornt damit unendlich viele Menschen an, macht mutig, stark zu sein, auch wenn der eigene Körper nicht perfekt ist. Packend und ehrlich schildert sie die entscheidenden Momente ihrer Karriere. Sie erzählt voller Optimismus, wie sie sich ihr Leben zurückholte. Wie sie sich heute für Menschen mit Behinderung und gegen Barrieren einsetzt. Und was ihr darüber hinaus wichtig ist.
»Ihre auch für Radsportfremde sehr empfehlenswerte Autobiografie ist ein mitreißend und erfrischend selbstironisch verfasstes Mutmachbuch, das einem die Tränen des Mitgefühls oder der Freude in die Augen treibt: eine Hommage an das Glück der kleinen Dinge.« Südkurier (13.04.2021)

+++++++++++++++++++++++

noch mehr Buchtipps und die PDF-Version im --> Archiv <--

Bestellung per Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Homepage des Buchdienstes

You have no rights to post comments