Buchtipp September: ABENTEUER RAUMFAHRT

ABENTEUER RAUMFAHRT

Bizony, Piers; Chaikin, Andrew; Launius, Roger: Das NASA Archiv. 60 Jahre im All / The Nasa Archives. From Project Mercury to the Mars Rovers.
978-3-8365-7994-0, Taschen Verlag, 2019, 468 S., geb., Preis: 100.00 EUR
Als die NASA, die National Aeronautics and Space Administration, 1958 ihren Betrieb aufnahm, war das auch ein Akt der Psychohygiene für eine geschockte und hysterisierte amerikanische Nation, über die seit einem Jahr piepend russische Sputniks hinwegzogen. Wenige Jahre später hatte sich das Häufchen von Rocketmen, Technikern und Testpiloten, die schon früh von PR-Profis Unterstützung erhielten, zu einem führenden Technologieunternehmen und einer Mythenfabrik gemausert. Astronauten wurden zu neuen Nationalhelden, und Programme wie Mercury, Gemini und schließlich Apollo fesselten Millionen, lenkten vom atomaren Wettrüsten und kriegerischen Konflikten wie in Vietnam ab und machten Cape Canaveral zu einer nationalen Pilgerstätte.
Die Mondlandung, das berühmte Bild der "Blauen Murmel", das ein Bewusstsein für das "Raumschiff Erde" weckte, die Shuttle-Flüge und zahllose Sondenmissionen durch das Sonnensystem und mit Voyager über seine Grenzen hinaus, aber auch Katastrophen wie der Verlust der Challenger- und Columbia-Mannschaften schrieben Technik-, Wissenschafts- und Mediengeschichte. Wer erinnert sich nicht an die Bilder von Armstrong und Aldrin auf dem Mond, von startenden und landenden Raumfähren, vom Aufbau der ISS-Weltraumstation, von Astronauten auf Außenmission, an die faszinierenden Ansichten des Universums, die das Hubble-Weltraumteleskop geliefert hat, oder an die Marspanoramen der Rover-Fahrzeuge? Heute verfolgen Millionen von Menschen weltweit die Arbeit der NASA über die sozialen Medien; allein das erste Foto von Pluto in hoher Auflösung brachte der NASA auf ihrem Facebook-Profil innerhalb eines Tages mehr als 320.000 Interaktionen und über 152.000 neue Follower ein.
Diese Sammlung, die in Zusammenarbeit mit der NASA entstand, zeichnet mit über 500 historischen Fotografien und seltenen Konzeptdarstellungen, die unter Einsatz modernster Techniken neu abgetastet und überarbeitet wurden, die Geschichte der National Aeronautics and Space Administration von den Anfängen bis den aktuellsten Missionen nach. Texte des Wissenschafts- und Technikjournalisten Piers Bizony, des ehemaligen NASA-Chefhistorikers Roger Launius und des Apollo-Historikers und Bestsellerautors Andrew Chaikin runden diese umfassende Darstellung ab.
______________________________________________________________________________________

Sparrow, Giles: Abenteuer Raumfahrt. Die komplette Geschichte der Expeditionen ins All.
Mit einem Vorwort von Buzz Aldrin.
978-3-8310-3667-7, Dorling Kindersley, 2019, 320 S. m. über 850 farbigen Fotos u. Illustr., geb., Preis: 34.95 EUR
Das Zeitalter der Raumfahrt verändert unsere Welt: Die Satellitentechnologie etwa revolutionierte die Kommunikationssysteme, die kommerzielle Raumfahrt ist auf dem Vormarsch und Forschungssatelliten werden auch in Zukunft Bahnbrechendes über Erde und All enthüllen. Dieser beeindruckende Bildband feiert die Entwicklungen aus über 60 Jahren Raumfahrt - von den Missionen der ISS bis zu den Utopien des 21. Jahrhunderts. Reich bebildert mit phänomenalem Archivmaterial ist es das ultimative Nachschlagewerk über die Geschichte des Menschen im Weltall und ein wunderbares Geschenkbuch für alle Raumfahrt-Interessierten.
Dieses ausgezeichnete Nachschlagewerk ist chronologisch in acht Kapitel gegliedert, die durch einzelne, doppelseitige Exkurse zur Raumfahrt-Technologie ergänzt werden.
______________________________________________________________________________________

Cruddas, Sarah: Auf ins Weltall. Die Geschichte der Raumfahrt. (ab 8 J.)
Mit Vorwort von Eileen Collins.
978-3-8310-3742-1, Dorling Kindersley, 2019, 192 S. m. farbigen Fotos u. Illustr., geb., Preis: 16.95 EUR
Faszination Raumfahrt: Cooles Sachbuch für Kids zum Top-Thema!
Mit Neil Armstrong und der Apollo 11 ins All fliegen, einen Astronautenanzug unter die Lupe nehmen oder das Innere der ISS betreten - in diesem spannenden Sachbuch können Kinder und Jugendliche die Geschichte der Raumfahrtmissionen hautnah erleben und einen Blick in die Zukunft der Weltraumforschung werfen. In einem fesselnden Erzählstil geht es, begleitet von Fotos, Grafiken, Fakten, Zahlen, Diagrammen und Hintergründen, von der Erde bis zum Mond und zum Mars.
Inhalte und Highlights auf einen Blick:
______________________________________________________________________________________

Baumann, Anne-Sophie: Mein großes Buch vom Weltall. (ab 6 J.)
Übersetzung: Bachhausen, Ursula.
978-3-8369-5961-2, Gerstenberg Verlag, 2. Aufl. 2018, 24 S. m. farb. z. Tl. aufklappb. Bildern v. Olivier Latyk u. Spielelementen, geb., Preis: 24.95 EUR
Was ist eine Supernova? Wie trainieren Astronauten für ihre Mission im All? Wozu tragen sie einen Raumanzug? Welche Raketen gibt es und wie funktionieren sie?
Dieses Buch im Riesenformat nimmt Kinder mit auf Entdeckungsreise durch die unendlichen Weiten des Alls. Die kleinen Weltraumforscher dürfen Astronaut auf der Internationalen Raumstation werden, einem Raketenstart zusehen, auf Mond und Mars landen, die Erde aus dem All betrachten und die Planeten unseres Sonnensystems kennenlernen. 40 Klapp- und Spielelemente geben dabei verblüffende Einblicke in die Weltraumfahrt.
Das Universum zum Entdecken und Staunen im XXL-Format - auf ins Abenteuer Weltall!
______________________________________________________________________________________

Hawking, Stephen W.; Hawking, Lucy: Der geheime Schlüssel zum Universum. (ab 10 J.)
Mitarbeit: Galfard, Christophe. Übersetzung: Rumler, Irene.
978-3-570-21953-9, cbj Taschenbücher, 11. Aufl. 2010, 262 S. m. SW-Abb. im Text u. Farbabb. auf Tafeln, kart., Preis: 9.99 EUR
Als George den Wissenschaftler Eric und dessen Tochter Annie kennenlernt, kommt er aus dem Staunen nicht mehr heraus: Die beiden besitzen einen superintelligenten Computer namens Cosmos, der es vermag, die Tür ins Universum zu öffnen! Mit Cosmos' Hilfe bereisen Eric, Annie und George das All, reiten auf Kometen, umkreisen den Saturn und beobachten ein Schwarzes Loch - bis der skrupellose Wissenschaftler Reeper Wind von ihrem Geheimnis und Cosmos' Fähigkeiten bekommt...
Ein fulminantes Abenteuer im Universum und zugleich ein Buch, das in die aufregende Welt der Astronomie entführt. Was Sonnenflecken sind oder warum der Saturn Ringe hat - spannend vermittelt Georges Weltraumreise faszinierendes astronomisches Wissen. Sachinfos treten ergänzend hinzu und atemberaubende Fotostrecken lassen über Himmelsphänomene staunen. Atemberaubende Fotos und zahlreiche Sachillustrationen geben faszinierende Einblicke. Eine unterhaltsame Einführung in die spannendsten Momente der Astrophysik - für Kinder ebenso faszinierend wie für Erwachsene.
______________________________________________________________________________________

Hawking, Lucy; Hawking, Stephen W.: Die unglaubliche Reise ins Universum. (ab 10 J.)
Übersetzung: Rumler, Irene. Illustration: Buchholz, Quint.
978-3-570-22254-6, cbj Taschenbücher, 2011, 304 S. m. farb. Fotos, kart., Preis: 9.99 EUR
Die Fortsetzung des Bestsellers: Stephen Hawking erklärt die Geheimnisse des Universums
Seit seinem ersten Abenteuer mit dem Wissenschaftler Eric und dessen Tochter Annie weiß George, dass der Super-Computer seiner Freunde die Tür ins Universum öffnet. Nun stößt George diese Tür weiter auf als je zuvor: Eine abenteuerliche Reise ins Universum führt ihn und seine Freunde in die eisige Polarregion des Mars und zu schwarzen Methanseen auf dem Saturnmond Titan, zu Überresten der legendären Landesonde Huygens und auf eine unglaublich aufregende Spurensuche nach fremdem Leben im All.
______________________________________________________________________________________

Pesl, Martin Th.; Schmitzer, Ulrike: Houston, wir haben ein Problem!.
Kuriose Geschichten aus der Raumfahrt.
978-3-903005-43-3, Edition Atelier, 2018, 160 S. m. zahlr. Abb., geb., Preis: 23.00 EUR
Raumfahrer sind die letzten Pioniere der Menschheit - sie nehmen unsägliche Strapazen auf sich, um die kleinen Schritte und großen Sprünge in das Unbekannte zu setzen, sie vollbringen Heldentaten in der Leere des Alls und trotzen mutig der schwarzen Ungewissheit, die jenseits der Erdanziehung auf uns wartet... aber es sind trotz allem Menschen! Mit Gewohnheiten, Fehlern und Unzulänglichkeiten.
Weshalb musste ausgerechnet für eine italienische Astronautin eine Weltraum-Espressomaschine gebaut werden? Und was passiert, wenn man die mitgebrachten Zwiebelknollen lieber isst, als sie für biologische Experimente zu verwenden?
Ulrike Schmitzer und Martin Thomas Pesl erzählen mit viel Witz und Esprit Wissenswertes und Kurioses aus Fiktion und Realität der Raumfahrt.
______________________________________________________________________________________

Gerst, Alexander; Abromeit, Lars: 166 Tage im All.
978-3-95416-198-0, Frederking & Thaler, 5. Aufl. 2018, 208 S. m. farb. Abb. u. zahlr. Farbfotos, geb., Preis: 40.00 EUR
Mit seinen Bildern und Nachrichten von der Raumstation ISS hat er Hunderttausende auf der Erde begeistert: Jetzt zieht der deutsche Astronaut Alexander Gerst Bilanz aus 166 Tagen im All. Gemeinsam mit dem GEO-Reporter Lars Abromeit zeigt er seine besten Fotografien, lässt die schönsten und spannendsten Augenblicke der "Blue Dot"-Mission aufleben und berichtet von den Vorbereitungen für seine zweite Mission im Jahr 2018.
______________________________________________________________________________________

Nielsen, Maiken: Space Girls. Roman.
Herausgegeben von Naumann, Katharina.
978-3-8052-0331-9, Wunderlich, 2019, 432 S., geb., Preis: 22.00 EUR
Juni wächst in den 50er-Jahren auf einem Flugplatz in New Orleans auf. Für das wilde Kind gibt es nichts Schöneres, als mit ihrem Stiefvater an Flugzeugen herumzubasteln. Doch Juni will mehr: zu den Sternen fliegen. Jahre später kommt sie diesem Traum ein Stück näher: Mit zwölf anderen Frauen wird sie zum Astronauten-Training der NASA zugelassen. Es beginnt eine Zeit der mörderischen Tests. Doch Juni hält durch und erzielt herausragende Ergebnisse. Ihr Traum vom Flug zu den Sternen scheint kurz vor der Erfüllung zu stehen, da erreicht sie eine niederschmetternde Nachricht: Keine der Frauen darf ins All, Männer wie John Glenn erhalten den Vorzug. Juni ist am Boden zerstört. Aber sie beschließt zu kämpfen. Für ihre Rechte, für ihren Traum...
______________________________________________________________________________________

Weise, Kathleen: Wenn wir nach den Sternen greifen. (ab 14 J.)
978-3-7641-7093-6, Ueberreuter, 2019, 224 S., geb., Preis: 16.95 EUR
Was ist mit den zurückbleibenden Familien der Astronauten?
2039: Der Aufbruch zur ersten bemannten Mars-Mission steht kurz bevor – auch der Vater der 17-jährigen Ianthe wurde hierfür ausgewählt. Auf einem abgeschirmten NASA-Gelände am Strand verbringen alle Familien einen letzten gemeinsamen Urlaub. Ianthe ist hin- und hergerissen zwischen Abschiedsschmerz und Wut, weil ihr Vater für seinen Traum seine Familie verlässt.
Und doch will auch sie nach den Sternen greifen: Ianthe hat ein Angebot von einem Plattenlabel in der Tasche. Der einzige Haken daran: Sie müsste dafür nach Seattle ziehen. Kann sie ihrer Familie eine weitere Veränderung antun, nur damit auch sie ihre Träume verwirklichen kann?
Höchst emotional und eindringlich erzählt Kathleen Weise in diesem Roman, was es wirklich kostet, seinen Traum zu leben.
+++++++++++++++++++++++

noch mehr Buchtipps und die PDF-Version im --> Archiv <--

Bestellung per Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Homepage des Buchdienstes

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren