Buchtipp August: REISEN INS ABENTEUER

 

REISEN INS ABENTEUER

Morosinotto, Davide: Die Mississippi-Bande. Wie wir mit drei Dollar reich wurden. (ab 10 J.)
Übersetzung: Panzacchi, Cornelia
978-3-522-18455-7, Thienemann Verlag, 2017, 368 S., mit schwarz-weißen Fotos und Illustrationen, geb., Preis: 14,99 EUR
"Alles begann mit dem Mord an Mr. Darsley. Oder vielleicht auch nicht. Wenn ich es mir recht überlege, begann es eigentlich ein paar Wochen zuvor. An dem Nachmittag, als wir durch die Sümpfe des Bayou paddelten, um ein paar Fische zu fangen. Was wir stattdessen fingen, war eine verbeulte Blechdose, in der drei Dollar lagen. Drei Dollar! Dafür würden wir uns etwas im Katalog von Walker & Dawn bestellen. Noch ahnten wir nicht, dass wir mit dieser Bestellung das größte Abenteuer unseres Lebens auslösen würden ..."
Davide Morosinotto gelingt mit diesem fulminanten Abenteuerroman ein Kinderbuch in der Tradition von Tom Sawyer und Huckleberry Finn, das spannend und humorvoll zugleich ist. Seine Erzählung ist vielschichtig angelegt und literarisch überzeugend. Sie besticht durch individuell gezeichnete, starke Charaktere. Das Buch ist unverwechselbar ausgestattet mit zahlreichen Schwarz-Weiß-Fotos.
______________________________________________________________________________________

Ibbotson, Eva: Maia oder Als Miss Minton ihr Korsett in den Amazonas warf. (ab 7 J.)
Übersetzung: Ludwig, Sabine
978-3-423-76192-5, DTV, 2017, 384 S., geb., Preis: 12,95 EUR
England 1910: Die elternlose Maia erfährt, dass sie zu ihren einzigen Verwandten nach Brasilien geschickt wird. Gemeinsam mit der Gouvernante Miss Minton tritt Maia die Reise über den Ozean an. Sie ist voller Vorfreude auf das unbekannte Land und ihre gleichaltrigen Zwillingscousinen. Doch das Mädchen wird bitter enttäuscht: Die Familie ist grässlich und nimmt Maia nur wegen ihres Vermögens auf. Doch dank Miss Minton und dem Waisenjungen Finn beginnt für Maia ein Leben voller Abenteuer und dramatischer Verwicklungen an den Ufern des Amazonas....
______________________________________________________________________________________

Montgomery, Ross: Die Tornadojäger. (ab 10 J.)
Übersetzung: Mumot, André.
978-3-446-25872-3, Hanser, 2018, 288 S., m. Illustr. v. Daniela Kohl, geb., Preis: 15,00 EUR
Tornado-Alarm im Städtchen Barrow, dem Heimatort von Owen und seinen vier Freunden, den unerschrockenen Tornadojägern!
Barrow ist anders als andere Orte. Immerzu droht die Gefahr eines Tornados, und die Erwachsenen sind in heller Aufregung. Der 11-jährige Owen muss ständig einen Helm tragen, weil seine Eltern solche Angst um ihn haben. Er darf nicht auf Bäume klettern und soll immer pünktlich zu Hause sein. Owen macht da nicht mehr mit. Zusammen mit vier Freunden will er dem Beispiel seiner Großeltern folgen, die berühmte Tornadojäger waren. Sie wollen dem Sturm ins Auge sehen, allen erwachsenen Ängsten und Kontrollzwängen zum Trotz. Denn ein Leben ohne Abenteuer ist doch kein Leben, oder?
Man kann nicht mutig sein, wenn man vorher keine Angst hatte: Ross Montgomery schreibt mit viel Humor über starke Kinder und den Starrsinn der Erwachsenen.
______________________________________________________________________________________

Muser, Martin: Kannawoniwasein. Manchmal muss man einfach verduften. (ab 10 J.)
978-3-551-55375-1, Carlsen, 2018, 176 S., geb., Preis: 12,00 EUR
Kannawoniwasein! Da fährt Finn zum ersten Mal alleine mit dem Zug nach Berlin - und wird prompt beklaut. Zu allem Übel schmeißt ihn dann noch der Schaffner raus, mitten im Nirgendwo. Aber so lernt Finn Jola kennen, die immer einen flotten Spruch draufhat und weiß, wie man auf eigene Faust in die "Tzitti" kommt. Eine abenteuerliche Reise durch die Walachei beginnt, auf der die beiden einen Traktor kapern, im Wald übernachten, einem echten Wolf begegnen, Finns Rucksack zurückerobern - und richtig dicke Freunde werden. So spannend wie "Emil und die Detektive" und so cool wie "Tschick".
______________________________________________________________________________________

Morgenroth, Matthias: Kidnapping Oma. (ab 8 J.)
978-3-649-62856-9, Coppenrath, 2018, 176 S., m. Illustr. v. Astrid Henn u. Marloes de Vries, geb., Preis: 13,00 EUR
Wer ist die rätselhafte alte Dame mit dem Shetland-Pony vom Spielplatz? Warum versteckt sie sich mit einem Fernglas im Busch? Und warum schmeißt Mama sie aus der Wohnung? Leni und Jonas haben einen Verdacht: Könnte die Ponyfrau tatsächlich ... ihre Oma sein? Als Mama mal wieder zu einem Wochenendseminar verschwindet, beschließen Leni und Jonas, sich ihre Großmutter nicht entwischen zu lassen. Notfalls muss sie entführt werden! Gesagt, getan: Die Ponyfrau ergibt sich in ihr Schicksal ... und nun beginnt ein Abenteuer, von dem sie alle drei nicht zu träumen gewagt hätten - mit Campingbus, Pony und viel Sommersonne. Noch ahnen Jonas und Leni nicht, dass ihnen schon bald die Polizei auf den Fersen sein wird...
Voller Witz und mit viel Herz erzählt von Matthias Morgenroth
______________________________________________________________________________________

Schlüter, Andreas: Survival Bd. 1 - Verloren am Amazonas. (ab 10 J.)
978-3-7373-4073-1, FISCHER KJB, 2018, 256 S., m. Illustr. v. Stefani Kampmann, geb., Preis: 12,00 EUR
Der dreizehnjährige Mike kommt nach einer Bruchlandung im Dschungel langsam zu Bewusstsein. Wo ist seine kleine Schwester Elly? Und was ist mit seinen Freunden Matheus und Gabriel, die ebenfalls im Flugzeug saßen? Alle sind am Leben - noch. Denn der Dschungel birgt viele Gefahren. Schlangen, Raubkatzen, unerbittliche Naturgewalten - im wilden Amazonien können nur die Stärksten überleben. Hungrig und fest entschlossen, am Leben zu bleiben, machen sich die Kinder auf den gefährlichen Weg durch den Urwald.
Actionreich und atemberaubend spannend! Mit vielen coolen Survival-Tipps und -Tricks!
Schlüter, Andreas: Survival Bd. 2 - Der Schatten des Jaguars. (ab 10 J.)
978-3-7373-4074-8, FISCHER KJB, 2018, 240 S., m. Illustr. v. Stefani Kampmann, geb., Preis: 12,00 EUR
Mike, Elly, Matheus und Gabriel stoßen in den Tiefen des Dschungels auf einen Stamm Indios. Die Kinder schöpfen Hoffnung: Vielleicht können sie ihnen helfen, aus dem riesigen Amazonas-Regenwald heraus zu finden? Doch die Ureinwohner scheinen sich von der Zivilisation fernhalten zu wollen. Sollen die vier Freunde bei ihnen bleiben oder sich wieder alleine den Gefahren des Dschungels stellen?
Schlüter, Andreas: Survival Bd. 3 - Im Auge des Alligators. (ab 10 J.)
978-3-7373-4132-5, FISCHER KJB, 2018, 256 S., m. Illustr. v. Stefani Kampmann, geb., Preis: 12,00 EUR
Mike, Elly, Matti und Gabriel entdecken im Amazonas-Urwald einen Fluss - kann seine Strömung sie nach Hause bringen? Mutig paddeln die vier Freunde los, doch in dem Gewässer lauern Piranhas, Schlangen und Alligatoren! Und als die Regenzeit den Dschungel in ein gefährliches Labyrinth aus Wasser und Bäumen verwandelt, müssen die Kinder all ihre Survival-Fähigkeiten einsetzen, um zu überleben.
______________________________________________________________________________________

Feurer, Melissa C.: Die Ausreißer - Sehnsucht nach Meer. (ab 14 J.)
978-3-03848-140-9, fontis - Brunnen Basel, 2018, 224 S., kart., Preis: 13,00 EUR
Vier Jugendliche. Vier Gründe, alles hinter sich zu lassen. Ein Ziel: das Meer.
Nele will ihren Vater suchen, Lars seinem endlich entkommen. Als die beiden den Aussteiger Noah kennen lernen, ergreifen sie ihre Chance und machen sich mit ihm und seiner Hündin Cassiopeia auf den Weg an die Nordsee. Unterwegs stößt die verschlossene Angel zu ihnen und macht die Gruppe komplett. Doch die Reise ans Meer läuft nicht ganz so glatt, wie die vier sich das zu Beginn vorgestellt haben, zumal nicht nur Trampen, Containern und Nächte unter freiem Himmel dazugehören, sondern auch der schmerzhafte Weg zu sich selbst ...
______________________________________________________________________________________

Wegmann, Ute: Hoover. (ab 11 J.)
978-3-423-64015-2, DTV, 2015, 208 S., geb., Preis: 10,95 EUR
Darf man etwas Verbotenes tun, wenn man etwas Gutes bezweckt?
Allein hätte Hoover seinen Plan nie verwirklichen können. Der ist nämlich ziemlich abenteuerlich: Er will seinem Großvater zum Geburtstag einen Herzenswunsch erfüllen und mit ihm nach Paris fahren. Aber wie soll das gehen? Die Eltern würden es nie erlauben. Und Geld hat Hoover schon gar nicht. Aber er hat Claudine. Mutig, selbstständig und auch noch Halbfranzösin. Und überhaupt findet Hoover sie großartig. Tatsächlich hat Claudine gleich mehrere gute Ideen, eine ist sogar sehr gut, aber leider gefährlich. Hat Hoover den Mut, das alles mit Claudine heimlich durchzuziehen? Schließlich geht es doch um den Großvater!
Eine warmherzige Großvater-Enkel-Geschichte über Liebe und Verantwortung.
______________________________________________________________________________________

Gannon, Nicholas: Die höchst wundersame Reise zum Ende der Welt. (ab 10 J.)
978-3-649-61942-0, Coppenrath, 2016, 368 S., m. 33 SW- u. 26 farb. Illustr., geb., Preis: 16,95 EUR
Der elfjährige Archer Helmsley ist ein Entdecker - genau wie seine Großeltern, die berühmten Naturforscher. Es gibt nur ein Problem: Seit Ralph und Rachel Helmsley vor zwei Jahren spurlos auf einem Eisberg verschwanden, lässt Archers Mutter ihn nicht mehr vor die Tür. Wie aber soll man in einem Haus voller ausgestopfter Tiere und todlangweiliger Dinner-Gäste jemals ein Abenteuer erleben? Archer braucht einen Plan! Zum Glück ist da das Nachbarmädchen Adélaïde, das schon mal gegen wilde Krokodile gekämpft hat. (Woher sonst sollte sie ihr Holzbein haben?) Und Oliver, der in jedem Plan die kleinen Fehler aufspürt. (Zum Beispiel, dass man ohne U-Boot und die Möglichkeit, das Haus zu verlassen, kein Tiefseeforscher werden kann.) Als dann auch noch ein einäugiger Kapitän vor Archers Tür auftaucht und ihm einen Haufen alter Reiseaufzeichnungen von Ralph und Rachel Helmsley überreicht, steht Archers Entschluss fest: Er muss zum Südpol reisen und seine Großeltern finden!
Ein Buch für todesmutige Tagträumer und heimliche Helden
Gannon, Nicholas: Die höchst eigenartige Verschwörung von Barrow's Bay. (ab 10 J.)
Übersetzung: Fricke, Harriet
978-3-649-61943-7, Coppenrath, 2017, 368 S., m. Illustr., geb., Preis: 16,95 EUR
Kaum sind Archers Großeltern, die berühmten Naturforscher, von ihrem Eisberg zurückgekehrt, überschlagen sich im beschaulichen Rosewood die Ereignisse: Ein Schneesturm droht, Oliver fühlt sich von dem neuen Nachbarsmädchen Kana verfolgt und Mr Birthwhistle, der Präsident der Entdecker-Gesellschaft in Barrow's Bay, will Archers Großeltern mit einer List für immer verbannen. Da hilft nur eins: Die Kinder müssen die Verschwörung aufdecken und dem skrupellosen Mr Birthwhistle das Handwerk legen. Und dabei kommen wieder viele nicht ganz so gute Pläne, geheimnisvolle Pflanzentinkturen und eine ordentliche Portion Schokoladenpralinen zum Einsatz.
______________________________________________________________________________________

Feldhaus, Hans-Jürgen: Fünf auf Crashkurs. (ab 12 J.)
978-3-423-74036-4, DTV, 2018, 272 S., m. Illustr. vom Autor, kart., Preis: 12,95 EUR
Südfrankreich, Schulabschlussfahrt der Klasse 10: Dass Fynn, Cem und Helge in dem einen Kanu sitzen und Thalia und Judith in dem anderen, ist einfach nur ein nerviger Zufall. Fünf lange Schuljahre sind sie sich erfolgreich aus dem Weg gegangen. Und nun das. Und dass sich ausgerechnet diese fünf Helden während der gemeinsamen Kanutour über die Ardèche spontan vom Rest der Truppe absetzen, ist da schon interessant. Aber dass die Fantastischen Fünf sich auf dem irren Trip durch Südfrankreich Richtung Mittelmeer dann auch noch richtig kennen- und schätzen lernen, ist nicht weniger als ein ganz normales Weltwunder.
Ein turbulenter Roadtrip durch Frankreich: die perfekte Urlaubslektüre mit vielen witzigen Illustrationen
______________________________________________________________________________________

Bertram, Rüdiger: In 8 Tagen um die Welt. (ab 10 J.)
978-3-649-66789-6, Coppenrath, 2018, 192 S., m. Illustr. v. Irmela Schautz, geb., Preis: 13,00
Tobi hasst Alexandra! Sie ist hübsch, schlau, cool und war schon überall auf der Welt, weil ihr Vater Pilot ist. Und als würde das nicht reichen, spielt sie auch noch besser Fußball als er. Zornig brüllt Tobi nach diesem einen entscheidenden Spiel seinen Frust mitten in Alexandras Gesicht: Ihm doch egal, ob sie besser spielt oder es mit Papas Flugmeilen in 80 Tagen um die Welt schafft! Aber mit Alexandras Antwort hätte er niemals gerechnet: "Acht Tage. Ich reise in acht Tagen um die Welt. Wetten wir? Und du kommst als Zeuge mit." Eh er sich’s versieht, sitzt Tobi in einem Flieger nach Hongkong. Kurs: einmal um die Welt. Doch langsam dämmert es Tobi, dass hinter ihrer Wette mehr steckt als die reine Abenteuerlust. Alexandra verheimlicht ihm etwas - und das bringt die beiden in ganz schöne Schwierigkeiten...
______________________________________________________________________________________

Ahner, Dirk: Blue - Verschollen in der Lagune. (ab 10 J.)
978-3-570-17533-0, cbj, 2018, 208 S., geb., Preis: 9,99 EUR
Zwei Kinder, gestrandet auf einer einsamen Insel, und ein kleiner Held, der keine Gefahr scheut!
Als Juna wach wird, traut sie ihren Augen nicht: Sie ist auf einer Insel mitten im Nirgendwo. Um sie herum nur tiefblaues Meer und keine Spur von dem kleinen Flugzeug, mit dem sie unterwegs waren. Außer ihr ist nur Finn hier gestrandet, das Großmaul, ohne den das Ganze gar nicht erst passiert wäre. Als die Vorräte ausgehen und Juna schon fast aufgeben will, trifft sie auf Blue, einen kleinen Delfin. Blue gibt Juna die Kraft, die sie braucht, um über sich selbst hinauszuwachsen. Gemeinsam mit Finn baut sie ein Floß, doch ein gewaltiger Sturm nähert sich der Insel...
______________________________________________________________________________________

London, Alexander C.: Wir werden nicht von Yaks gefressen. Vier unfreiwillige Abenteuer. (ab 10 J.)
Übersetzung: Koob-Pawis, Petra
978-3-401-51092-7, Arena, 2018, 4 Bücher, 1144 S., kart., Preis: 12,00 EUR
Vier Abenteuer der Zwillinge Oliver und Celia, die eigentlich den ganzen Tag nur vor dem Fernseher verbringen wollen. Leider sind ihre Eltern Forscher, die um die ganze Welt reisen und ständig auf die Hilfe ihrer gar nicht so abenteuerlustigen Kinder angewiesen sind. Ob in Tibet, im Amazonas oder mitten im Pazifik - Oliver und Celia hangeln sich von einem Abenteuer ins nächste...
Enthalten sind die Bände:
Wir werden nicht von Yaks gefressen
Wir werden von Kannibalen zum Essen eingeladen
Wir ringen nicht mit Tintenfischen
Wir retten die Welt - mit ein paar Käsebällchen
+++++++++++++++++++++++

noch mehr Buchtipps und die PDF-Version im --> Archiv <--

Bestellung per Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Homepage des Buchdienstes

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren