Serie-22

Serie 22
Aufgaben und Lösungen

Spiele und Mathematik

Aufgabe 1

253. Wertungsaufgabe

Hallo Mike, hast du schon von dem Skandal im Vorfeld der Monopoly-WM gehört?" Mike schaut Bernd etwas zweifelnd an. "Das Team von Otto Bitter, dem Mathematiker aus C. wurde durch einen Detektiv ausspioniert, welcher von einem Teamchef aus L. engagiert wurde. Der berichtete seinem Auftraggeber in einem geheimen Chat, der aber geknackt wurde. Das kannst du hier nachlesen." "Zeig mal."
Zum Team von Otto Bitter gehören 5 Leute, diese fahren jeweils eines der Fahrzeuge Moped, Fahrrad, Motorrad, Auto und man glaubt es kaum, auch ein altes Skateboard ist dabei.
Die Fahrzeuge sind zwischen 8 und 12 Jahren alt.
Die Familiennamen der Teammitglieder lauten Hoppe, Kalt, Holz, Meier und Siebert.
Das Fahrrad ist älter als Dieter Meiers Fahrzeug.
Der Hoppe, welcher nicht Emil heißt, hat ein nicht 10 Jahre altes Gefährt.
Das Moped ist ein Jahr älter als das Auto von dem Siebert.
Bert hat ein 9 Jahre altes Fahrzeug. Das Motorrad ist hingegen 11 Jahre alt.
Carlos Skateboard ist älter als das Fahrzeug von Mister Kalt.
Zu Arno kann ich noch nichts sagen.
"Etwas verworren, was der Detektiv so schreibt," meinte Bernd. "Stimmt, aber immerhin kann man schon jetzt herausbekommen, wie die 5 Teammitglieder von Otto Bitter mit vollständigem Namen heißen, welches Fahrzeug sie fahren und wie alt die Fahrzeuge sind." - 5 blaue Punkte
Weiter im Chatprotokoll:
Zur Absprache trafen sich die 5 Teammitglieder jeweils an einem anderen Tag der letzten Woche einzeln mit Otto Bitter (Mo. -- Fr.).
Mal dauerte es recht lange, dann wieder ging es recht schnell. Was besprochen wurde, war nicht zu erfahren. Es waren Zeiten von 1 Stunde, 1,5 Stunden, aber auch 2,5 bzw. 3,5 Stunden, einmal sogar 4 Stunden.
Die Treffen begannen 17.00 Uhr, 17.10 Uhr, 17.20 Uhr, 17.30 Uhr und einmal gar erst um 17.40 Uhr. Jedes Teammitglied hat einen anderen Beruf.
Der Dachdecker kam nicht am Montag. Er blieb eine Stunde weniger lange als der, dessen Treffzeit 10 Minuten nach der des Dachdeckers begann.
Der Fleischer kam an einem späteren Wochentag als der, der nur eine Stunde blieb und an einem früherem Tag als der, der um 17.10 Uhr kam.
Der Dachdecker kam nicht am Mittwoch, er kam an einem früherem Tag als der, welcher um 17.30 Uhr kam, wobei dieser wiederum eine Stunde länger blieb als der Frisör, der nicht am Montag kam.
Derjenige, welcher 3,5 Stunden blieb, traf zu einer früheren Uhrzeit ein als der Maler, der nicht am Montag kam und nicht der Rekordhalter der Aufenthaltsdauer war.
Zu dem Team gehört auch ein Bäcker.
"Uff, ich kann hier nicht den Beruf und den passenden Namen zusammenbringen.", meinte Bernd. "Stimmt, aber Beruf, Tag, Eintreffzeit und Beratungszeit lassen sich zuordnen." 5 rote Punkte

Lösung

Die Lösung von Sabine, - besser geht es nicht, danke
Lösung Aufgabe 253