Sizilien - Tag 4

Erneutes, schweres Aufstehen und tolles Frühstück im Casa Delle Acque. Die Nacht war warm und klar gewesen. Niemand  war wach und ausgeschlafen, so wie man es erwartet hätte. Der gestrige Arbeitstag lag allen noch in den Knochen, sowie die allgemeine Trägheit. Nachdem sich alle dazu bequemten, doch die Klamotten anzulegen, fuhr die eine Hälfte der Gruppe zum Pflücken von weiteren Orangen und Grapefruits, die andere halbe Gruppe blieb bei Nirav und sortierte die Orangen nach Größe und Form. Ein Teil wurde verpackt und geschnürt. Nach diesem Einsatz hatten natürlich alle Arbeiter Hunger und konnten es kaum erwarten, etwas zu Essen zu bekommen. Die große Enttäuschung für manche: Nudeln mit Grünzeug... #na lecker
15 Uhr brachen wir dann etwas entspannter zur Stadt-Tour nach Catania auf. Mit schicken Sachen-> wie gewünscht Ganz entspannt fuhren wir in Richtung Quartier, doch dann: #kaputsch bäng boing!
Nur ein Anruf von Holger an Andreas und alle waren in Aufregung. Wir erfuhren, dass ein Eintonner-Lancia in die Raserin Karen hinein gefahren waren. Schnell suchte der Fiat-Bus von Andreas eine Wendemöglichkeit, um den "Verletzten" zu Hilfe zu eilen. Entwarnung: "Nur" ein Blechschaden (doch die Italienerin hatte nicht besonders viel von ihrem frisch gekauften Auto)! Während des stundenlangen Wartens wurde gesungen, gedreadet und vorgelesen und der Polizist war damit beschäftigt, seine Schauspiel-Karriere voran zu treiben und 10? 50? ach nein, 2 Protokolle zu schreiben. Nachdem die Protokolle geschrieben waren, machten wir uns zum zweiten Mal auf den Weg Richtung Unterkunft, diesmal mit Erfolg. Endlich angekommen, machten einige Essen und das verspätete Abendessen konnte stattfinden. Jetzt sind wir alle müde von der Arbeit und dem erlebnisreichen Ausflug. Wir freuen uns alle jetzt auf unsere Schlafsäcke und den verdienten Schlaf.

Kommentare   

+1 #1 Tino Melzer 2017-02-20 20:20
Hallo nach Sizilien. Wir verfolgen Eure Blogs täglich und mit Spannung. Auch nehmen wir Anteil an dem vielen Leid dem die Kinder ausgesetzt sind. Die viele Arbeit, und so.☺ Viel Spaß noch Euch allen und auf ein baldiges Wiedersehen.
Grüße von Melzers
Zitieren

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren