Buchtipp Februar: HARTE ZEITEN

HARTE ZEITEN

Benwell, Sarah: Es. Ist. Nicht. Fair. (ab 14 J.)
Übersetzung: Mihr, Ute.
978-3-446-25296-7, Hanser Verlag, 352 S., geb., Preis: 18.00 EUR
Mit der Diagnose ALS ist nichts mehr, wie es war, für den 17-jährigen Sora. Er wird sterben. Bald. Konfrontiert mit dieser Wahrheit sucht Sora nach einem Rest Selbstbestimmung und Würde. Einen geschützten Raum findet er in Chats im Internet. Hier findet er auch neue Freunde: die vom Zeichnen besessene Mai und den liebenswerten Kaito. Doch werden die beiden ihn auch noch mögen, wenn sie ihn richtig kennenlernen? Wenn sie alles über ihn wissen? Soras Gedanken kreisen immer konkreter um den Plan, wenigstens den Zeitpunkt seines Todes selbst zu bestimmen. Nur dafür braucht er die Hilfe seiner Freunde. Eine bewegende Geschichte über Krankheit und Tod, aber auch über die Kraft wahrer Freundschaft.Eine berührende Geschichte zum Thema Sterbehilfe, die zeigt, wie wichtig Liebe in Zeiten schwerer Krankheit ist und wie weit man aus Freundschaft geht.
______________________________________________________________________________________

Hasak-Lowy, Todd: Dass ich ich bin, ist genauso verrückt wie die Tatsache, dass du du bist. Ein Roman in Listen (ab 14 J..)
Aus d. Engl. v. Singelmann, Karsten.
978-3-407-82171-3, Beltz Verlag, 2016, 654 S., geb., Preis: 18.95 EUR
Eltern geschieden, Bruder auf ein entferntes College gezogen, keine Beziehung in Sicht: Darrens Leben ist eine einzige Baustelle. Und dann steht eines Morgens sein Dad unangekündigt in der Küche und beichtet ihm beim Donutessen, dass er schwul ist. Darren ist komplett überrumpelt und flüchtet spontan zu seinem Bruder. Ein durchgeknallter Selbstfindungstrip beginnt ...
Todd Hasak-Lowy erzählt mitreißend und schonungslos über einen Teenager in der Selbstfindungsphase.
______________________________________________________________________________________

Färber, Werner: Willst du Stress?. (ab 14 J.)
978-3-03864-005-9, 2016, Aravaipa Verlag, 200 S., kart., Preis: 14.90 EUR
Lea, 14, ist kein einfaches Mädchen. Sie liebt den starken Auftritt, wird schnell aggressiv, teilt aus, schlägt zu - und das nicht zu knapp. Für Lea steht fest: Wer Schwäche zeigt ist ein Verlierer. Deshalb will sie stark sein. Auf jeden Fall stärker als ihre Mutter, die in Selbstmitleid zerfließt. Und stärker als Kyra in der Schule, vor der alle Angst haben.Lea will Respekt - und verschafft ihn sich. Notfalls mit Gewalt.
______________________________________________________________________________________

Wung-Sung, Jesper: Opfer. Lasst uns hier raus!. (ab 14 J.)
Übersetzt aus dem Dänischen von Friederike Buchinger
Ausgezeichnet mit 'Die schönsten deutschen Bücher, Stiftung Buchkunst, Kategorie Kinder- und Jugendbücher', 2016.
978-3-446-25092-5, Hanser Verlag, 2016, 144 S., geb., Preis: 13.90 EUR
Alles fängt ganz harmlos an. Der Direktor bittet die Schüler, nach Schulschluss noch kurz auf dem Gelände zu bleiben: Wegen einer Epidemie müsse man Vorkehrungen treffen. Aber dann wird ein Zaun um die Schule errichtet. Urplötzlich darf niemand mehr das Gelände verlassen. Und über allem schwebt eine Drohne. Als ein Helikopter Essen abwirft und ein Matratzenlager entsteht, scheint für viele ein großes Abenteuer zu beginnen. Doch je länger das Eingesperrtsein dauert und je mehr Lehrer und Schüler erkranken, desto stärker breiten sich Panik und Verzweiflung aus. Aus der kleinen Quarantäne-Gemeinschaft wird ein eigener Kosmos, in dem alle um Freundschaft, Freiheit und das blanke Überleben kämpfen.
______________________________________________________________________________________

Chbosky, Stephen: Das also ist mein Leben. (ab 14 J..)
Aus d. Amerikan. v. Oliver Plaschka.
978-3-453-26751-0, Heyne Verlag, 2011, 283 S. m., kart., Preis: 12.99 EUR
Wir wissen nicht, an wen Charlie seine Briefe schreibt. Aber wir wissen, warum er sie schreibt. Denn in seinem ersten Jahr an der Highschool wird er von einer geballten Ladung Leben erwischt: Veränderungen in der Familie, die erste Liebe, neue Freunde, Partys und Drogen, Gefühlszustände, wie er sie vorher nicht kannte, Bücher, von denen er noch nie gehört hatte. In Briefen an einen "Freund", die so berührend wie erhellend, so komisch wie traurig sind, erzählt er von einem Jahr, das sein Leben für immer prägen wird. Und von einem Geheimnis, das ihn zu dem Menschen gemacht hat, der er ist ... Ein tief berührendes Buch über Freundschaft, Liebe und die Frage, was das alles eigentlich zu bedeuten hat - mit "Das also ist mein Leben" hat Stephen Chbosky einen der schönsten Jugendromane aller Zeiten geschrieben.
Ein rasantes und turbulentes Abenteuer voller Sprachwitz.
______________________________________________________________________________________

Preller, James: Bevor du gehst. (ab 14 J.)
978-3-453-26833-3, Heyne Verlag, 2013, 300 S., kart., Preis: 12.99 EUR
Es ist Judes letzter Sommer auf der Highschool. Der Sommer, in dem sein Leben richtig anfangen soll. Und das tut es auch: Er trifft sich mit seinen Freunden, hat seinen ersten Ferienjob und dort lernt er Becka kennen, das schönste Mädchen, das er jemals gesehen hat. Als das Unglaubliche passiert und Becka sich in Jude verliebt, könnte er nicht glücklicher sein. Doch dann kommt der Abend, an dem alles anders wird: Ein schrecklicher Autounfall reißt einen geliebten Menschen aus Judes Leben und alles, was ihm wichtig war, verliert mit einem Mal an Bedeutung ...

+++++++++++++++++++++++

noch mehr Buchtipps und die PDF-Version im --> Archiv <--

Bestellung per Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Homepage des Buchdienstes

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren