Buchtipp November: SARAH KÜNZEL EMPFIEHLT

SARAH KÜNZELS BUCHTIPP (Kl. 8a, CSM)

Funke, Cornelia: Tintenherz. (ab 11 J.)
Ausgezeichnet mit dem Phantastik-Preis 2004 der Stadt Wetzlar, der Kalbacher Klapperschlange 2004, dem Silbernen Griffel 2006, dem Jugendbuchpreis der Jury der jungen Leser 2004 und Buch des Monats der Deutschen
Akademie für Kinder- und Jugendliteratur.
978-3-8415-0012-0, Oetinger Taschenbücher, 8. Aufl. 2016, 573 S. m. Illustr., kart., Preis: 12.00 EUR
In einer stürmischen Nacht taucht bei Meggie und ihrem Vater Mo ein seltsamer Gast auf. Er warnt die beiden vor einem Mann namens Capricorn. Am nächsten Morgen reisen Mo und Meggie überstürzt zu Tante Elinor. Diese verfügt über die kostbarste Bibliothek, die Meggie je gesehen hat. Hier versteckt Mo das Buch, das an der ganzen Aufregung schuld ist. Meggie hat es vor Jahren schon einmal gelesen. Doch jetzt wird es zum Mittelpunkt eines unglaublichen, magischen und atemberaubenden Abenteuers, in dessen Verlauf Meggie in große Gefahr gerät.
______________________________________________________________________________________

Abedi, Isabel: Isola. (ab 14 J.)
978-3-401-50892-4, Arena Taschenbücher, 2016, 328 S., kart., Preis: 9.99 EUR
Zwölf Jugendliche, drei Wochen allein auf einer einsamen Insel vor Rio de Janeiro - als Darsteller eines Films, bei dem nur sie allein die Handlung bestimmen. Doch bald schon wird das paradiesische Idyll für jeden von ihnen zu einer ganz persönlichen Hölle. Und am Ende müssen die Jugendlichen erkennen, dass die Lösung tief in ihnen selbst liegt.
______________________________________________________________________________________

Kuhn, Krystyna: Das Tal - Season 1, Das Spiel. (12 J.)
978-3-401-50530-5, Arena Taschenbücher, 2013, 304 S., kart., Preis: 6.99 EUR
Mitten in den kanadischen Wäldern liegt das berühmte Grace-College, Ausbildungsschmiede für Hochbegabte. Doch seltsame Dinge gehen in dem abgeschlossenen Tal vor sich: Warum ist der Ort nicht auf Google Earth zu finden? Was hat es mit der Gruppe Jugendlicher auf sich, die Mitte der 70er in den Bergen verschwanden? Julia und ihre Clique sind ahnungslos, als sie ihr erstes College-Jahr beginnen. Doch sie werden bald herausfinden, dass im Tal nichts ist, wie es scheint. Und dass sie alle nicht ganz zufällig an diesem Ort sind. Eine hippe Einweihungsparty im Bootshaus: So feiern die Freshmen ihre Ankunft im Grace College. Doch dann beobachtet der stille Robert das Unfassbare: Ein Mädchen läuft in tiefer Nacht in den See. Sie wird von einem merkwürdigen Strudel erfasst und ertrinkt. Robert versucht zu helfen - doch er hat keine Chance. Am nächsten Morgen glaubt ihm niemand seine Geschichte, obwohl tatsächlich ein Mädchen spurlos verschwunden ist. Aber Angela kann nicht in den See gelaufen sein. Denn Angela sitzt seit ihrer Geburt im Rollstuhl.
______________________________________________________________________________________

Riordan, Rick: Percy Jackson - Diebe im Olymp. (ab 12 J.)
Aus d. Engl. v. Haefs, Gabriele.
978-3-551-31058-3, Carlsen Taschenbücher, 9. Aufl. 2012, 447 S., kart., Preis: 8.99 EUR
Irgendjemand hat etwas gegen ihn, da ist sich Percy sicher. Ständig fliegt er von der Schule,Wenig später erfährt Percy das Unglaubliche: Er ist der Sohn des Meeresgottes Poseidon - und die fiesesten Gestalten der griechischen Mythologie haben ihn ins Visier genommen! Percy versteht die Welt nicht mehr. Jedes Jahr fliegt er von einer anderen Schule. Ständig passieren ihm seltsame Unfälle. Immer ist er an allem schuld und dann verwandelt sich sogar seine Mathelehrerin plötzlich in eine rachsüchtige Furie. Und jetzt soll er auch noch an dem Tornado schuld sein! Langsam wird ihm klar: Irgendjemand hat es auf ihn abgesehen. Als Percy sich mit Hilfe seines Freundes Grover vor einem Minotaurus ins Camp Half-Blood rettet, erfährt er die Wahrheit: Sein Vater ist der Meeresgott Poseidon, Percy also ein Halbgott. Und er hat einen mächtigen Feind: Kronos, den Titanen. Percys einzige Chance: Er muss sich mit den anderen Halbgöttern verbünden.Die Götter stehen Kopf - und Percy und seine Freunde vor einem unglaublichen Abenteuer...
______________________________________________________________________________________

Tolkien, John R. R.: Der Hobbit Oder Hin und zurück, illustrierte Ausgabe.
Aus d. Engl. übers. v. Wolfgang Krege.
978-3-608-93800-5, Klett-Cotta, 7. Aufl. 2014, 397 S. m. Illustrationen von Alan Lee, geb., Preis: 23.00 EUR
Mit 64 Illustrationen von Alan Lee
"Der Hobbit" ist der Anfang aller modernen Fantasy und erzählt die Vorgeschichte zum "Herrn der Ringe". Hier liegt er in einer neu durchgesehenen Ausgabe mit Illustrationen des weltbekannten Künstlers und Tolkienkenners Alan Lee vor. Ohne große Ansprüche lebt Bilbo Beutlin im Auenland, bis er von dem Zauberer Gandalf und einer Horde Zwerge aus seiner Beschaulichkeit und seinem gemütlichen Alltag gerissen wird. Auf einmal findet er sich mitten in einem Abenteuer wieder, das ihn zu dem riesigen und gefährlichen Drachen Smaug führt, der einen kostbaren Schatz in seinen Besitz gebracht hat und eifersüchtig hütet...
Mit 26 Farbtafeln und 38 Schwarzweißzeichnungen des bekannten Tolkienkünstlers Alan Lee, der für den Herr-der-Ringe-Film maßgeblich die Visualisierung von Tolkiens Welt und Figuren gestaltet hat. Der schönste Hobbit, den es je gab!
______________________________________________________________________________________

Gier, Kerstin: Silber - Das erste Buch der Träume. (ab 14 J.)
978-3-596-19673-9, Fischer Taschenbücher, 2017, 432 S., kart., Preis: 12.00 EUR
Endlich - Der erste Band der 'Silber'-Trilogie von Kerstin Gier als hochwertige Taschenbuchausgabe: aufwendig veredelt und im extragroßen Format
Geheimnisvolle Türen mit Eidechsenknäufen, sprechende Steinfiguren und ein wildgewordenes Kindermädchen mit einem Beil... Liv Silbers Träume sind in der letzten Zeit ziemlich unheimlich. Besonders einer von ihnen beschäftigt sie sehr. In diesem Traum war sie auf einem Friedhof, bei Nacht, und hat vier Jungs bei einem düsteren magischen Ritual beobachtet. Zumindest die Jungs stellen aber eine ganz reale Verbindung zu Livs Leben dar, denn Grayson und seine drei besten Freunde gibt es wirklich. Seit kurzem geht Liv auf dieselbe Schule wie die vier. Eigentlich sind sie ganz nett. Wirklich unheimlich - noch viel unheimlicher als jeder Friedhof bei Nacht - ist jedoch, dass die Jungs Dinge über sie wissen, die sie tagsüber nie preisgegeben hat - wohl aber im Traum. Kann das wirklich sein? Wie sie das hinbekommen, ist ihr absolut rätselhaft, aber einem guten Rätsel konnte Liv noch nie widerstehen...
______________________________________________________________________________________

Hasse, Stefanie: BookElements 1 - Die Magie zwischen den Zeilen. (ab 14 J.)
978-3-551-31633-2, Carlsen Taschenbücher, 2017, 288 S., kart., Preis: 7.99 EUR
Seitenweise Herzklopfen!
Wenn die Leute nur wüssten, wie gefährlich Lesen ist, wäre Lins Job um einiges leichter. Aber leider verlieben sich täglich Mädchen in Romanfiguren und hauchen ihnen mit jedem schwärmerischen Seufzer etwas mehr Leben ein - bis die Figuren aus den Büchern heraustreten und Lin sie wieder einfangen muss. Vampire, Außerirdische, Bad Boys... Als Wächterin der Bibliotheca Elementara kennt Lin sie alle - außer Zacharias, den Helden ihres Lieblingsbuchs "Otherside". Dabei würde sie ihm nur zu gerne einmal begegnen...
______________________________________________________________________________________

Wekwerth, Rainer: Das Labyrinth erwacht. (ab 14 J.)
Ausgezeichnet mit der Segeberger Feder 2013, der Ulmer Unke 2013 und der Goldenen Leslie 2014.
978-3-401-50791-0, Arena Taschenbücher, 2015, 408 S., kart., Preis: 12.99 EUR
Es sind sieben Jugendliche, aber nur sechs Tore führen in die Freiheit. Und das Labyrinth, das sie gefangen hält, denkt. Es ist bösartig. Sie wissen nicht, wer sie einmal waren. Aber das Labyrinth kennt sie. Jagt sie. Es gibt nur eine einzige Botschaft: Sie haben zweiundsiebzig Stunden Zeit, das nächste Tor zu erreichen, oder sie sterben. Ein tödlicher Kampf um die Tore entbrennt - aber sie sind dort nicht allein.
Ein Mystery-Thriller der Extraklasse.
______________________________________________________________________________________

Hunter, Erin: Seekers 1 - Die Suche beginnt. (ab 10 J.)
Übersetzung: Singelmann, Karsten.
978-3-407-74468-5, Gulliver Taschenbücher, 2014, 345 S., kart., Preis: 6.00 EUR
"Ich werde tun, was du gesagt hast, und zu dem Ort des endlosen Eises gehen. Und vielleicht, wenn das wirklich der Ort ist, an dem die Seelen tanzen, werde ich auch dich dort finden."
Hoch im Norden Amerikas machen sich drei junge Bären auf eine außergewöhnliche Reise. Lusa, die kleine Schwarzbärin aus dem Zoo, kann dem Ruf der Wildnis nicht länger widerstehen. Doch so hart hat sie sich das Leben draußen nicht vorgestellt. Kallik, die junge Eisbärin, verlor unter dramatischen Umständen ihre Mutter und sucht nun verzweifelt ihren Bruder. Nur Toklo, der Braunbär, ist stark und unabhängig. Warum lässt er sich ausgerechnet auf die Freundschaft mit dem geheimnisvollen Ujurak ein? Dieser Vielgestaltige, der mehr ist als nur ein Bär, gibt ihm immer neue Rätsel auf...
+++++++++++++++++++++++

noch mehr Buchtipps und die PDF-Version im --> Archiv <--

Bestellung per Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Homepage des Buchdienstes

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren